TSV Laudenbach 1903 e.V.

Harmonische Jahresabschlussfeier
des TSV Laudenbach mit Rückblick auf viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen in 2016


Sportkreisvorsitzender Volker Silberzahn, stellvertretender Sportkreisvorsitzender Hans-Walter Selig
und Vorstand Harald Götz mit den erfolgreichen Sportabzeichen Teilnehmer/innen.

Übergabe der Sportabzeichen an zahlreiche jugendliche und erwachsene Sportler/innen. Erfolgreiche Erstaufführung der Theatergruppe "0815" des Stücks "Sag niemals nie" von Achim Pöschl mit einem Hauch von James Bond.

TSV Vorsitzender Harald Götz begrüßte zur Jahresabschlussfeier  2016 im Namen der gesamten Vorstandschaft die zahlreichen Mitglieder in der Zehntscheune Laudenbach. Besonders hieß Götz die Ehrengäste mit dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Weikersheim Norbert Beck, dem Ortsvorsteher von Laudenbach Martin Rüttler, dem Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn und dem TSV-Ehrenvorsitzenden Hans-Walter Selig mit Ihren Frauen herzlich willkommen. In seinem Rückblick berichtete Götz was sich in der Welt und in Laudenbach 2016 sowohl politisch als auch sportlich, insbesondere mit den Olympischen Spielen in Rio, ereignet hat. Götz bezeichnete das Jahr 2016 für den TSV als ein überaus ereignisreiches Jahr. Neben den verschiedensten sportlichen und kulturellen Aktivitäten gab Götz auch einen Rückblick auf die Geschehnisse in den einzelnen Abteilungen des Vereins. Hervorgehoben wurde von Ihm das erfolgreich durchgeführte Sportwochenende im Juni mit dem Familienfest am Sonntag, wo der Spaß und nicht nur die sportliche Leistung im Vordergrund standen. Beim TSV wird viel geboten, wobei Bewegung und die Unterhaltung im Vordergrund stehen. Der Verein leistet mit seinen vielerlei Beiträgen eine Bereicherung für Laudenbach und die Stadt Weikersheim. Am Ende seiner Rede bedankte sich Götz im Namen des gesamten Vorstandes für die Tätigkeit und Engagement aller Abteilungs- und Übungsleiter/innen sowie  den vielen freiwilligen Helfer/innen. Sein spezieller Dank galt denen, die sich engagiert für die Außenrenovierung des Vereinsheims eingesetzt haben. Mit einem Rückblick in Bildern auf das Jahr 2016 konnte jeder noch einmal die sportlichen und kulturellen Geschehnisse verfolgen.

Die Jahresabschlussfeier bildete auch den würdigen Rahmen für die Übergabe der Urkunden und Ehrennadeln für die Teilnehmer/innen des diesjährigen Sportabzeichen-Wettbewerbs durch den Sportkreisvorsitzenden Volker Silberzahn. Er  überbrachte das Grußwort vom württembergischen Sportverband als auch vom Kreis und bedankte sich bei dem Vorstand für seine Leistung und Einsatz im Verein. Insgesamt konnte er an zwölf Jugendliche, 18 Erwachsene und an 2 Familien das Sportabzeichen übergeben. Einige legten das Sportabzeichen zum 1. Mal ab, wie Patrizia Leifeling mit 69 Jahren. Das zeigt, dass man auch in einem reifen Alter, bei ausreichendem Willen Leistung erbringen kann.

Musikalisch umrahmt wurde die Jahresfeier von Amèlie, Hanna Sophie, Justus und Nikolai Metzger mit weihnachtlichen Liedern.

Als Abschluss der vorweihnachtlichen Feier führte die vereinseigene Theatergruppe "0815" unter der Regie von Raimund Zenkert, das witzig, unterhaltsame Theaterstück "Sag niemals nie" erstmals auf. Mit einem Hauch von James Bond, war es ihr gelungener Beitrag zur TSV-Jahresabschlussfeier, wie der Beifall des Publikums zeigte.

 

pml

Lauftreff

 

montags 
19.00 Uhr 
ab Parkplatz Bergkirche


Winterhalbjahr samstags 
15.30 Uhr 
ab Parkplatz Bergkirche

Jeder kann zu uns kommen...